Freitag, 4. April 2008

Verlohrenen USB Stick wiederbekommen

Schon mal einen USB Stick verloren? Selbst wenn man alle wichtigen Daten ordentlich verschlüsselt hat ist das recht ärgerlich, weil man im zweifelsfall doch nicht alles gebackuped hat.

Doch mit einfachen Tricks bekommt man den Stick zumindestens von ehrlichen Findern schnell wieder. Anfangs hatte ich nur eine "Liesmich - Readme - Du hast mich gefunden.txt" Datei mit einem zweisprachigem kurzen Brief und Kontaktmöglichkeiten. Jedoch trotz des langen Namens fällt das vielleicht nicht jedem auf bevor er den gesamten Stick löscht.

Besser ist man legt eine kleine autorun.inf Datei ins Grundverzeichnis des Sticks mit einem Inhalt wie diesem:

[autorun]
icon = .\icon.ico
label=name und emailadresse@sonst.wo

Dazu macht man mit Gimp noch schnell ein auffälliges Icon icon.ico welches man ebenfalls auf den Stick legt. Steckt man anschließend den Stick neu rein erscheint das Icon als Laufwerksymbol und das Label als Laufwerksname. Da sieht man sofort wem der Stick ist und wo man den Inhalt hinschicken muss.

Auch nicht schlecht ist es die beiden Dateien dann noch zu verstecken. Da die versteckten Dateien in Windows standardmässig ausgeblendet sind, mach dies es für einige Menschen unmöglich die Markierung zu entfernen. Das bewegt den Finder vielleicht auch zum Zurückgeben, denn wer kann schon einen USB Stick gebrauchen bei dem jeder sofort sieht das er jemand anderem gehört.

Diesen Tipp hab ich übrigens von Lifehacker. Dort gibt es übrigens gerade auch eine Abstimmung über den besten Instant Messanger. Mein Meebo ist dort überraschend gut dabei.

Like it? Share it! Flattr this

Kommentare:

Alex hat gesagt…

zum USB Stick: Nette Idee, funktioniert zwar nur bei Windows, aber okay. Andererseits sind auch die Kommentare interessesant: Viele bringen einfach nen Aufkleber auf dem Stick an, wenn der groß genug ist, um so einen Aufkleber stabil anzubringen, ist das vielleicht die beste Möglichkeit, oder ?

zur Messenger Abstimmung: Mein Messenger ist auf dem ersten Platz ;-)

Pinetik hat gesagt…

Ist ja auch nicht verwunderlich Pidgin ist ja auch gut ;)

Mich hat es nur etwas überrascht das meebo so weit oben dabei ist, weil es an sich eigentlich nicht wirklich gut ist. Er seit kurzem gibt es Dateitransfer und auch sonst mangelt es an einigen sehr nützlichen Features. Deswegen ist es spannend das meebo wohl nur aufgrund seiner Onlineverfügbarkeit von 5 IM Diensten so populär ist.

Ich benutzt meebo eigentlich nur, damit meine chathistory central gespeichert wird und damit sie nicht unverschlüsselt auf meiner Platte liegt.